Auswärts weiter ohne jeden Punktverlust

Am zehnten Spieltag der Hallensaison in der 1. Verbandsliga gewann unsere 1. Herren in einem hochklassigen Hockeyspiel beim Oberligaaufsteiger der Eintracht Dortmund überraschend, aber hochverdient mit 5:7 (1:3)...
 

Vom Anpfiff weg präsentierten sich unsere Jungs von ihrer aller Schokoladenseite. Durch einstudierte Spielzüge knackte man schnell die Defensive des Tabellenprimus und ging bereits in der 2. Spielminute durch ein herausragendes Stechertor von Noah Wetzel mit 1:0 in Führung. Die Dortmunder Hausherren, noch geschockt von der frühen Führung der Gäste, mussten nur wenige Augenblicke später schon den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Mit einer sehenswerten Einzelaktion und toller Technik konnte Fabian Dälken den Ball zum 2:0 im Dortmunder Tor versenken. Allerdings fanden die Dortmunder drauf recht schnell eine passende Antwort. In der 8. Spielminute konnte ein schneller Angriff der Eintracht mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 abgeschlossen werden.

Nach dieser rasanten Anfangsphase verlagerte sich das Spiel zunächst mehr in das Mittelfeld. Beide Mannschaften standen nun sehr solide in der Defensive und ließen nur selten aussichtsreiche Torchancen zu. Mit der Halbzeitsirene konnte jedoch Moritz Bauer durch eine sicher verwandelten Strafecke noch vor der Pause den alten Abstand wieder herstellen. In der Halbzeitpause wurde die Zeit vor allem dazu genutzt, um neue Kraft für den zweiten Durchgang zu sammeln. Nach dem Seitenwechsel gelang es den Dortmundern aber zunächst mit Treffer zum 2:3 das Spiel wieder aufzumischen.

Der Anschlusstreffer der Eintracht wurde aber umgehend von Fabian Dälken und Simon Gärthöffner beantwortet und so zog unsere Truppe bis zur 41. Spielminute auf 2:5 davon. Nachdem die Eintracht aus Dortmund kurzzeitig auf 5:3 heran kam, konnte erneut Moritz Bauer in der 46. Spielminute den nächsten Treffer für unsere Mannschaft zum 3:6 markieren. In einer kurz darauf folgenden Auszeit ersetzten die Dortmunder Hausherren ihren Torwart durch einen weiteren Feldspieler, um eine Überzahl auf dem Platz zu erzeugen. Der jetzt immer stärker werdende Druck der Hausherren führte dazu, dass sich das Spiel nun mehr und mehr in die Hälfte unserer Jungs verlagerte. In dieser Phase konnte aber besonders die Defensive um den an diesem Tag wieder stark aufgelegten Rückhalt und Ersatzkapitän Marius Hesping ihr ganzes Können zeigen. Trotzdem gelang es den Dortmundern auf 5:6 aufzuschließen. Mit einem schnell ausgespielten Konter konnte Noah Wetzel aber das Fehlen des Torhüters der Eintracht ausnutzen und seine Mannschaft mit dem 5:7 kurz vor dem Spielende endgültig auf die Siegerstraße schicken.

Wir haben uns heute trotz der vielen personellen Ausfälle für das Spiel viel vorgenommen und wollten zeigen, dass wir das Zeug dazu haben, einen Oberligaaufsteiger zu schlagen. Wir haben uns in dieser Saison extrem stark entwickelt und wollen den zweiten Tabellenplatz nun natürlich behaupten,“ so Spielgestalter Simon Gärthöffner nach dem Spiel. Nach geglückter Revanche und einem dicken Ausrufezeichen gegen den Tabellenführer empfängt man in der kommenden Woche mit der zweiten Mannschaft der Eintracht aus Dortmund das Tabellenschlusslicht der Liga. Mit einem bereits eindeutigen 15:1 Erfolg in der Hinrunde, rechnet sich das Team auch vor heimischer Kulisse einen deutlichen Erfolg aus.

Unsere zweite Mannschaft gewann beim HTC aus Hamm mit 0:2 (0:0). In einem Spiel, in dem besonders die Defensivreihen beider Mannschaften zu überzeugen wussten, behielt man gegen den direkten Konkurrenten am Ende durch einen Doppelpack von Noah Küssner das bessere Ende für sich.

Last but not least... Die Mannschaft der 1. Herren bedankt sich bei den zahlreichen Fans, welche die weite Reise nach Dortmund auf sich genommen haben, um uns nach Kräften zu unterstützen -
Ihr seid der Hammer!!!