Berichte von den Jugendspielen 20./21.11.

Weder die Kinder U10 noch die 2.Mannschaft der MU14 konnten zu Hause punkten.

Die U10-Kinder des RHTC Rheine

Nicht viel zu holen gab es für die U10-Kinder des RHTC Rheine beim samstäglichen Heimturnier. Im ersten Spiel nach fast zweijähriger Hallenpause ging es für die jungen Rheinenser gegen den TV Jahn Oelde. Aber dem RHTC sah man die fehlende Spielpraxis deutlich an. Oelde dominierte das Spiel und am Ende gewann der Gegner aus dem Süden des Münsterlandes mit 6:1. Nicht besser erging es im zweiten Spiel gegen den THC Münster. Auch dieses Spiel wurde mit 5:0 verloren. Trainerin Nicole Schulte, die zusammen mit Maja Dirks und Emily König die Mannschaft betreute, gewann dem ersten Auftritt ihrer Mannschaft dennoch Positives ab: "Wir sind mit ganz vielen Spielern in dieses Turnier gegangen, die bislang noch nie ein Spiel in der Halle gespielt haben. Dennoch haben alle ihr Bestes gegeben. Torwart Leopold Hake hat sehr gut gespielt und einige Penaltys gehalten. Spaß hatten zum Glück wieder einmal alle Spieler."

Auf verlorenem Posten stand auch die 2. Mannschaft der männlichen Jugend MU14. Gegen Tabellenführer Bielefelder TG musste die Mannschaft des Trainertrios Achim Winnemöller, Jan Laukötter und Malte Kock in eine 0:3 Niederlage einwilligen. Nichtsdestotrotz hält die Mannschaft Kurs auf einen Mittelfeldplatz, der zur Qualifikation zum Westfalenpokal ausreicht. Trainer Jan Laukötter erkannte die Leistung des Gegners neidlos an: "Bielefeld hat wirklich eine sehr gute Mannschaft. Technisch waren sie schon eine Klasse besser."