Herren starten in die Hallensaison

Es geht endlich wieder los...

Nach einer schwierigen Hinrunde in der Feldsaison begeben sich unsere Herren nun wieder in die Halle. Bereits im vergangenen Jahr konnte unsere erste Mannschaft nach einer ernüchternden Hinrunde auf dem Feld beeindruckend unter Beweis stellen, zu welcher Leistung sie unter dem Hallendach im Stande ist. Die im letzten Jahr noch überraschend gute Hallenrunde, welche unsere Erste mit dem 2. Tabellenplatz abschlossen hat, soll in dieser Saison zumindest einmal bestätigt, wenn nicht sogar mit dem Aufstieg in die Oberliga gekrönt werden. Schon jetzt sind unsere Herren mit großer Motivation dabei, um die kurze Phase der Vorbereitung möglichst effektiv zu nutzen. Auch das Trainerteam um Coach Alexander König und seinem Co. Simon Gärthöffner, feilt bereits an der passenden Aufstellung und arbeitet akribisch mit der Mannschaft die verschiedenen Spielsysteme aus, um in der anstehende Saison für alle Eventualitäten gut gerüstet zu sein. „Wir wollen vom ersten Spieltag weg bereit sein für die anstehenden Aufgaben. Eine gute Vorbereitung ist daher Pflichtprogramm“, so Kapitän Silvan Schulze Weddige. Der Kader scheint gut gerüstet für die kräftezehrende Saison. Neben den etablierten Stammkräften konnten sich im Verlauf der Feldsaison auch die ein oder anderen Spieler aus der eigenen Jugend bereits in guter Form Präsentieren. „Auch die aufgerückten Spieler aus unserer Jugend sind auf einem wirklich guten Weg, ob es allerdings schon für einen Platz im schmalen Kader der 1. Herren reicht, bleibt noch abzuwarten“, berichtet Trainer König.
Zum Start gastiert unsere 1. Herren am kommenden Freitagabend um 20:00 Uhr beim Hockeyclub aus Georgsmarienhütte. Die Begegnung sollte bei aller Brisanz dennoch ein gutes Omen für unsere Jungs sein, so starteten die Herren mit eben dieser Begegnung auch im vergangenen Jahr in die am Ende doch so erfolgreich Hallenserie. „Schon die ersten Spiele der Saison werden vorgeben, in welche Richtung wir uns in dieser Saison bewegen werden. Mit einem Derbysieg zu starten, wäre eine großartige Basis für die Saison,“ ergänzt Co. Gärthöffner.