Knaben B beenden die Hallensaison 2018/2019

Erster Gruppensieg beim Saisonfinale

 

Am letzten Sonntag fand in der Halle der kaufmännischen Schulen das Saisonfinale der Oberliga Gruppe D für die Knaben B des RHTC statt. Auf dem Turnierplan standen drei Partien. Im ersten Spiel gegen den Kahlenberger HTC aus Mülheim wehrten sich die ersatzgeschwächten Hockeyer lange, konnten jedoch nicht verhindern, dass die Mülheimer am Ende mit 3:1 verdient die Nase vorne hatten. Die nächsten beiden Spiele gegen die TG aus Bielefeld nahmen zwei völlig unterschiedliche Verläufe. Im ersten Spiel überzeugten die Bielefelder mit einem klaren 6:2 Erfolg. Im letzten Spiel des Tages, welches erneut gegen die TG ausgetragen wurde, sah alles nach einem erneuten Sieg der Ostwestfalen aus. Beim Halbzeitstand von 2:0 für die TG wurden die Seiten gewechselt. Mit Wiederanpfiff ging ein Ruck durch die Mannschaft des RHTC, welche in den kommenden 10 Minuten keine Gegentore mehr zuließ. Dem frühen 1:2 folgte in der 15. Minute der 2:2 Ausgleich, bevor 15 Sekunden vor Schluß das umjubelte 3:2 gelang und somit der erste Saisonsieg gefeiert werden konnte.

Das Trainerquartett Joaquim da Costa, Joel Küssner, Lennart Wilde und Torsten Koch bewertet die Hallensaison als weiteren Schritt der Mannschaft in Richtung leistungsorientiertem Hockeysport. Von den insgesamt 10 Meisterschaftsspielen konnte die Mannschaft mit den Vertretungen aus Mülheim (Kahlenberg und Uhlenhorst), Essen (Etuf und Velbert) sowie mit der Vertretung aus Bielefeld zumeist ordentlich mitzuhalten. Am Ende fanden sich die jungen Hockeyer zwar auf Platz 6 der Tabelle mit „nur“ vier Punkten, jedoch mit einem wesentlich größeren Erfahrungsschatz im Gepäck wieder.