WJA für die Endrunde qualifiziert

Nach Vor- und Rückrunde auf Platz 3

Am vergangenen Samstag fand beim TV Werne die Rückrunde der weiblichen Jugend A um die Westfalenmeisterschaft im Hockey statt. Teams vom TV Jahn Oelde, VfB Hüls, HC Georgsmarienhütte, SG Werne/Münster und RHTC Rheine waren am Start. Bei der Vorrunde im November hatte sich die Mannschaft um Trainerin Nicole Schulte bereits 3 Punkte aus 2 Spielen (GMHütte und Oelde) hart erkämpft. Weitere 2 Spiele gegen Hüls und Werne/Münster standen jetzt auf dem Plan.

Im ersten Spiel gegen Hüls gingen die Gegnerinnen schnell durch eine kurze Ecke in Führung, doch Friederike Schulte konnte vor der Halbzeitpause,ebenfalls bei einer kurzen Ecke, ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel wurde Hüls berechtigt ein 7 Meter zugesprochen, der für Torfrau Mona Eckardt unhaltbar war. Durch zwei Deckungsfehler erhöhten die Gegner schnell auf 4:1. Eine weitere verwandelte kurze Ecke der Hülsen Mädels sorgte für den 5:1 Spielendstand.

Das zweite Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Werne und Münster begann für die Rheinenser Mädels besser. Schnell konnte Stürmerin Hannah Wittenbernds das 1:0 markieren. Zwar glichen die Gegnerinnen nach einem Konter aus, aber Jule Gebauer brachte ihr Team durch einen gezielten Nachschuß erneut in Führung.  Zwei Minuten später passte Abwehrspielerin Leonie Schmitz den Ball perfekt zu Jule Gebauer, die das 3:1 erzielte. Nach dem Seitenwechsel verkürzte die Spielgemeinschschaft noch einmal zum 3:2, bevor Hannah Wittenbernds durch eine kurze Ecke das 4:2 markierte. Wieder gelang den Gegnerinnen der Anschlußtreffer, aber Sinah Vogt bediente Hannah Wittenbernds im Kreis, die den 5:3 Spielendstand herstellte. Nach beiden Spieltagen ergibt sich folgende Tabelle:

1. TV Jahn Oelde

2. VfB Hüls

3. RHTC Rheine

4. SG Werne / Münster

5. HC Georgsmarienhütte

Die ersten 4 Teams nehmen an der Endrunde um die Westfalenmeisterschaft am 24.2.2018 in Rheine teil.