Ein wenig Statistik...

Es ist eine positive Entwicklung der Mitgliedszahlen in den letzten Jahren zu verzeichnen.

Auch wenn es in 2017 einen leichten Rückgang der Mitgliedszahlen auf insgesamt 367 Mitglieder (am 1.1.2018) gegeben hat, so sind dennoch ganz positive Tendenzen in den letzten Jahren zu erkennen. So gab es zum 1.1.2002 nur 242 Mitglieder, das bedeutet eine Steigerung um mehr als 50% in gut 15 Jahren.

Besonders erfreulich ist der Anstieg bei den Jugendlichen. Wurden am 1.1.2003 noch 90 Jugendliche gezählt, so waren es am 1.1.2018 bereits 158 Jugendliche. Also knapp eine  Verdopplung der jugendlichen Mitglieder!!

Genauere Zahlen gibt es seit 2007. Seit dem 1.1.2007 hat sich der Anteil der weiblichen Mitglieder von 112 auf 168 (Stichtag jeweils der 1.1.2018) erhöht, die Erhöhung bei den männlichen Mitgliedern stieg "nur" von 189 auf 199. In der Jugend haben die Mädels bereits die Nase vorn (64 Jungs zu 94 Mädels, 1.1.2007: 87 Jungs zu 58 Mädels).

 

Wie sieht es in den einzelnen Altersklassen aus?

0 - 6 Jahre: von 8 Mitgliedern in 2007, keine Mitglieder in 2017

7 - 14 Jahre: 104 >> 102

15 - 18 Jahre: 33 >> 56

19 - 26 Jahre: 27 >> 75

27 - 40 Jahre: 53 >> 35

41 - 60 Jahre: 47 >> 60

über 60 Jahre: 29 >> 39