Hockey-KiBA war ein voller Erfolg

Mehr als 60 Kinder probieren das Hockeyspielen.

Sophia war am Samstag mit ihren Eltern beim RHTC-Spielfest. Sie geht in die erste Klasse und hat dort auch schon die ersten Erfahrungen mit dem Hockey beim Sportunterricht gehabt. Jetzt wollte sie sich den Hockeysport auch mal genauer anschauen.

Beim Spielfest des RHTC Rheine für 3-6 jährige Kinder wurden Schweine getrieben, Sternschnuppen geworfen und das goldene Ei gesucht. Bei diesen drei Stationen und weiteren sieben Stationen bekamen die Kinder einen Stempel in ihre Laufkarte und wer alle 10 Stempel zusammen hatte, dem wurde eine Urkunde und ein Armband „Hockeyheld“ verliehen.

Sophia hat alle Übungen mit Bravour gemeistert, sie war nachher sichtlich stolz und zeigte ihren Eltern Armband und Urkunde.

Aber auch die Verantwortlichen des RHTC waren mit dem erstmalig ausgetragenem Hockey-Schnuppertag bestens zufrieden. Mehr als 60 Kinder mit ihren Eltern haben mitgemacht und erste Erfahrungen mit dem Hockeysport gemacht. „Das Spielfest soll vor allem Spaß machen und die sportmotorischen Fähigkeiten fördern“, gab Mini-Trainerin Nicole Schulte zu Protokoll. Ihre Kolleginnen Karin Albers und Astrid Plüth ergänzten „Es war wirklich gut besucht. Die Arbeit hat sich gelohnt.“

Sophia hat sich direkt für das nächste Training angemeldet. Ihr hat es Spaß gemacht. Mal sehen, wie viele Kinder vom Spielfest sie dort wiedertrifft.