1.Herren mit starker Aufholjagd

Trotzdem müssen sie in eine 4:6 Heimniederlage gegen Münster einwilligen.

Die erste Herrenmannschaft belohnt sich nicht für eine starke Aufholjagd in der zweiten Halbzeit und verliert das Spiel gegen THC Münster 2 4:6 (0:3). Bereits am vergangenen Sonntag gastierte der Spitzenreiter aus der 1. Verbandsliga, in der Halle der kaufmännischen Schulen. Die erste Halbzeit gehörte in großen Teilen den Gästen aus Münster, die Pressing spielten und mehrmals im Rheinenser Kreis auftauchten, wobei gleich vier gefährliche kurze Ecken herauskamen. Zwei der Strafecken konnte der Gegner erfolgreich verwerten (4. und 17. Minute). Die beiden weiteren Ecken konnte Ersatztorhüter Mauro Enge, der den verletzten Marius Hesping vertrat, stark abwehren. Nach einer Verletzungspause kurz vor Ende der ersten Halbzeit, in der sich Leonhard König schwer am rechten Sprunggelenk verletzte, konnten die 2. Herren aus Münster einen Konter erfolgreich zum 0:3 (26.) nutzen.

Das RHTC-Team übernahm nach der Pause die Kontrolle, hatte durch den in guter Form befindliche Moritz Bauer eine gute Chance (34.). In der 37. Spielminute war es der gleiche Spieler, der dank eines starken Solos das 1:3 schoss. Das Team zeigte Charakter und kam nach einer Kombination über Simon Gärthöffner und Moritz Bauer zum Anschlusstreffer 2:3 (41.). Die beste Chance für die Gastgeber auf das 3:3 ergab sich, als Nils Kleikamp auf dem Weg in den Kreis gefoult wurde. Die fällige Ecke schlenzte Bauer in den rechten Torwinkel und erzielte damit einen lupenreinen Hattrick. In der 48. Minute schloss Noah Wetzel einen Konter mit einem sehenswerten Rückhandschlenzer zum 4:4 ab. Doch die große Investition der Aufholjagd sollte sich nicht auszahlen. Kurz vor Schluss des Spiels verließen den Mannen des RHTC´s die Kräfte und Münster konnte zwei weitere Tore zum 6:4 Endergebnis erzielen.

„Mit einem komplett vollen und fitten Kader wäre heute weitaus mehr gegen den Tabellenführer drin gewesen“, resümierte Spielführer Silvan Schulze-Weddige. Bereits am kommenden Samstag um 18.00 Uhr empfängt die Herrenmannschaft des RHTC Rheine in der Halle der kaufmännischen Schulen den HC Georgsmarienhütte zum Derby. „Wir müssen schauen, dass sich die Personalsituation bis zum Spiel verbessert. Zurzeit haben wir nur 7 Spieler zur Verfügung“, gab Alexander König nach dem Training am Mittwoch bekannt.