Berichte von den Jugendspielen am 14./15.12.

Am letzen Spieltag des Jahres gab es nochmals einige gute Ergebnisse.

Ohne Punkte aber mit dem Gefühl gut mithalten zu können kehrten die Mädchen A1 (U14) vom Spieltag aus Moers zurück. Gegen die Reserveteams der Regionalligisten Uhlenhorst Mülheim (0:4) und Kahlenberger HTC (0:3) gab es zwar zwei Niederlagen, doch Trainer Thomas Wasiela war dennoch zufrieden: "Das war eine ansprechende Leistung der Mädels auf hohem Niveau." Damit haben die Mädchen drei der vier schwersten Spiele absolviert und weiterhin alle Chancen auf den dritten Platz in der Endabrechnung.

Die Mädchen C (U10) haben beim zweiten Hallenturnier die ersten Siege eingefahren. Beim Turnier in Bielefeld gab es gegen die Heimmannschaft (6:1) und den VfB Hüls (5:0) deutliche Siege. Einzig gegen den Top-Favoriten aus Münster mussten die Mädels der Trainer Jan Hiltmann und Jonas Schwendrat mit 2:4 eine Niederlage einstecken. Damit rangiert der RHTC mit sieben Punkten aus fünf Spielen im guten Mittelfeld.

Mit einem Sieg und einer Niederlage kehrte die männliche Jugend B (U16) aus dem Mülheimer Stadtteil Uhlenhorst zurück. Zunächst gab es gegen den Tabellenführer Kahlenberg eine deutliche 3:10 Niederlage. Diese Niederlage sollte im Spiel gegen den westfälischen Konkurrenten HG Dortmund wettgemacht werden. Aber die Jungs von Trainer Ansgar Pomp waren zu Beginn des Spiels gar nicht wach und mussten schnell einem 3:0 Rückstand nachlaufen. Erst mit einem Kraftakt wurde das Spiel dann doch noch mit 5:4 gewonnen. "Die erste Halbzeit gegen Dortmund war zum Vergessen, aber die zweite Halbzeit war umso versöhnlicher. Gegen Kahlenberg gab es für uns nichts zu holen." Trainer Ansgar Pomp ist mit dem bisherigen Saisonverlauf und einem guten Mittelfeldplatz zufrieden.

Ebenfalls einen Sieg und eine Niederlage gab es für die Knaben B1 (U12) in der Oberliga. Gegen Schlusslicht Kahlenberger HTC 2 setzten sich die Spieler von der Ems mit 4:1 durch. Im Gegenzug gab es gegen den Spitzenreiter Uhlenhorst Mülheim eine 5:1 Niederlage. Damit nimmt der RHTC Rheine mit neun Punkten aus sechs Spielen den vierten Platz bei sieben Teilnehmern ein.

Die Überraschung der Saison ist die Knaben B2 (U12). In der Verbandsliga nimmt sie nach einem Sieg gegen BTG 3 (4:0) und einem Unentschieden gegen die Reserve der Bielefelder TG (1:1) die Spitzenposition ein und kann in der Rückrunde die Qualifikation für die WHV-Endrunde perfekt machen. Das wäre für die jungen Spieler ein supergutes Ergebnis.