RHTC Teams beenden die Hinrunde

1. Herren verlieren den Anschluss an die Spitze...

Am vergangen Sonntag empfingen unsere RHTC Hockeyherren den THC Münster 2. Für den direkten Verfolger aus Münster galt es wichtige Punkte gegen unsere Mannschaft zu holen. Dementsprechend hoch war die Motivation auf beiden Seiten. 
Der THC Münster fand anfänglich aber deutlich besser in das Spiel. Bereits in der dritten Minute konnte Münster die Führung zum 0:1 erzielen. Unsere Jungs zeigten sich davon allerdings relativ unbeeindruckt und bekamen nun mehr und mehr den Zugriff auf das Spiel. Somit kamen in der Folge beide Teams zu einigen Torchancen. Schließlich war es dann Joel Küßner, der nach einer sehenswerten Kombination von Fabio Fischer und Fabian Dälken zum 1:1 ausglich. Doch die Antwort aus Münster ließ nicht lange auf sich warten. Der THC nutzte noch gleich zwei Chancen vor der Pause und erhöhte auf den Halbzeitstand von 1:3. 
Trainer Alexander König fand in der Halbzeitansprache die passenden Worte. Auch von dem weitern Treffer zum 1:4 kurz nach Wiederanpfiff ließen sich unsere Jungs nicht unterkriegen. Ganz im gegen Teil. In der zweiten Halbzeit überzeugten unsere Herren wieder einmal mit einer starken Mannschaftsleistung. So traf erneut Joel Küßner nach Vorlage von Fabian Dälken zum 2:4. Das Spiel nahm wieder an Fahrt auf und entwickelte sich zunehmend zu einer hochspannenden Partie. Unser Kaptiän Jonas Feldhaus erzielte nach eleganter Drehung den Anschlusstreffer zum 3:4. Kurze Zeit später scheiterte zunächst Leo König per Siebenmeter am rechten Torpfosten, ehe Simon Gärthöffner nur wenige Augenblicke später den Ball gekonnt nach einem Zuspiel von Max Schulte in das Münsteraner Tor abprallen ließ. 
Wie so oft entschieden nun die letzten zehn Minuten über den Ausgang dieser Partie. Unsere Mannschaft erarbeitete sich immer wieder gefährliche Torchancen, konnte diese aber nicht nutzen. In der letzten Spielminute kam unsere Defensive dann aber noch einmal ins Wanken, wodurch der THC mit einem unhaltbar abgefälschten Schuss unglücklicher Weise den Siegtreffer zum 4:5 erzielen konnte. 
Für unsere Jungs ist der Traum vom Aufstieg in die Oberliga somit leider vorerst geplatzt. Es fehlte am Ende gegen einen Gegner auf absoluter Augenhöhe einfach das Quäntchen Glück. Am kommenden Wochenende empfangen unsere Herren im nächsten Derby den Hockey Club aus Georgsmarienhütte. Trainer Alexander König möchte trotz dieser bitteren Heimpleite an die bisherigen guten Saisonleistungen anknüpfen und weiter oben mitspielen. 
Immerhin - unsere Damen machten ihre Sache besser und gewannen in ihrer Begegnung gegen die dritte Mannschaft des THC aus Münster am Ende verdient mit 5:2. Damit sammel unsere Mädels weitere wichtige drei Punkte. Unsere zweite Herren verliert leider gegen den THC Münster 3 mit 2:6 und scheint daher nur noch theoretische Chancen zu haben, die Klasse zu halten.