Bombenfund: Hockeyplatz am 18.4. gesperrt

Im Zuge der Bombenentschärfung an der Münsterstraße ist auch der Zutritt zum Bootshaus und zum Hockeyplatz gesperrt

Die zuständigen Stellen hoffen, dass sie am Morgen des 18.04. gegen 10 Uhr klären können, ob es sich um eine Bombe handelt und falls ja, in welchem Radius die Evakuierungsmaßnahme stattfinden muss. Das Bootshaus/der Hockeyplatz fallen in den eventuell gesperrten Bereich.

Da die zuständigen Stellen keinen zeitlichen Rahmen nennen können, müssen wir davon ausgehen, dass am 18.04. kein Training stattfinden kann. Für den Fall, dass es sich um eine große Bombe handelt, kann die Entschärfung sogar bis in die Nachtstunden gehen.