1. Herren gewinnen in Wuppertal

Da bahnt sich was historisches an...

***Da bahnt sich was historisches an...***

Mit großem Selbstvertrauen fuhren unsere ersten Herren nach dem jüngsten Auswärtserfolg der Vorwoche in Dortmund, am Sonntag Nachmittag zur ETG nach Wuppertal. Mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn würden sich unsere Mannschaft wieder in der Spitzengruppe der 1. Verbandsliga festsetzen. Weiterhin verzichten musste unser Team dabei auf Kapitän Jonas Feldhaus und Spielgestalter Silvan Schulze Weddige. Zurück im Kader stand hingegen wieder Nils Kleikamp, der nach seiner verletzungsbedingten Auszeit sich mit tollen Passkombinationen wieder nahtlos in das Spiel unserer Mannschaft einfügen konnte und eine echte Verstärkung darstellte. Zu Spielbeginn standen unsere Jungs zunächst tief und lauerte auf schnelle Konter, was auch früh den Torerfolg brachte. Bereits in der 3. Spielminute war es Fabian Dälken, der nach toller Vorarbeit von Moritz Bauer das 1:0 erzielen konnte. Nur kurz darauf verwandelte Noah Wetzel einen weiteren schnell ausgespielten Angriff, sodass man schon in der Anfangsphase mit 0:2 in Führung ging. Im Anschluss fanden allerdings auch die Wuppertaler immer besser zu ihrem Spiel und konnten durch eine Strafecke in der 15. Spielminute den Anschlusstreffer zum 1:2 markieren. Mit zwei weiteren Treffern gelang es den Hausherren sogar das Spiel mit 3:2 für kurze Zeit auf den Kopf zu stellen. Nach einer Auszeit fanden unsere Jungs dann aber wieder zu ihrem Spiel zurück. Ausgerechnet Defensivspezialist Niklas Kunze war es, der am langen Pfosten lauerte und die scharfe Hereingabe von Teamkollege Fabian Dälken zum zwischenzeitlichen 3:3 Ausgleichstreffer verwandeln konnte. Nur wenige Augenblicke später fasste sich der gerade noch als Vorlagengeber erfolgreiche Fabian Dälken selbst ein Herz und erzielte mit all seiner individuellen Klasse die erneute Führung für seine Mannschaft. Unsere nun wieder selbstsicher wirkenden Jungs konnten in der 26. Spielminute über eine abermals mustergültige Passstraffete mit dem krönenden Abschluss von Noah Wetzel auch verdient auf 3:5 erhöhen. Eine Minute vor der Halbzeitpause wurde unsere Mannschaft jedoch noch einmal kalt erwischt. Nachdem man dachte, das Spiel sei unterbrochen, schaltete man kollektiv in den Pausenmodus und musste so unglücklich den 4:5 Anschlusstreffer der Wuppertaler Hausherren hinnehmen. Die Halbzeit kam somit gerade recht um sich wieder neu zu sortieren. Mit feinen Kombinationen erspielten sich unsere Jungs nach kurzem Pausentee im zweiten Durchgang immer wieder beste Torchancen. Zunächst war es aber der an diesem Tag top aufgelegte Fabian Dälken mit einem grandiosen Sololauf, welchen er gekonnt mit dem Tor zum 4:6 krönen konnte. In der 49. Spielminute servierte Leonhard König für den Toptorjäger Moritz Bauer, der so die Führung weiter ausbauen konnte. Den Schlusspunkt setzte wieder Noah Wetzel, der sich mit seinem herausragenden Stechertor zum Endstand von 4:8 das dritte Mal an diesem Tag in die Torschützenliste eintragen durfte. Nach dieser überzeugenden Vorstellung steht man mit 16 Punkten auf dem dritten Platz der Tabelle, punktgleich mit dem Tabellenzweiten THC Münster 2. Nach anstrengenden Wochen haben unsere Jungs nun zwei Wochen Spielfrei und werden die Zeit nutzen, um am 25.02 bei Tabellenführer Eintracht Dortmund die makellose Auswärtsbilanz mit einem weiteren Sieg aufrecht zu erhalten. 
Unsere zweite Mannschaft verlor bei der Bielefelder TG recht deutlich mit 11:6 (8:3). Auch für unsere zweite Mannschaft ist am kommenden Wochenende spielfrei, ehe man am Sonntag, den 18.02. um 17:00 in der Sporthalle der kaufmännischen Schulen Rheine die Zweitvertretung des TV Jahn aus Oelde empfängt.