Sieg gegen Düsseldorf PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 29. April 2016 um 09:35 Uhr

Am vergangenen Sonntag waren die RHTC Rheine Hockeydamen zu Gast bei der 2. Mannschaft des Düsseldorfer HC und gewannen trotz der Außenseiterrolle mit 3:2.

Die Damen aus Rheine starteten konzentriert und motiviert in die erste Halbzeit, bereits nach wenigen Minuten wurde Rheine eine Ecke zugesprochen, die Kira Schmitz eiskalt zum 1:0 einschoss.

Nur drei Minuten später gelang ein sehenswerter Spielzug, den wieder Kira Schmitz zum 2:0 nutzen konnte.

Düsseldorf schien gelähmt von der Spielfreude und der überzeugenden Mannschaftsleistung der Rheinenser Damen. Die Abwehr um Mannschaftsführerin Theresa Krautwald erstickte jeden Angriffsversuch im Keim und konnte sich erfolgreich in das Aufbauspiel einbringen.

Die 2. Mannschaft des HC Düsseldorf war als absoluter Favorit in dieses Spiel gestartet, dieser Rolle konnte sie in der 1. Halbzeit zu keiner Zeit gerecht werden.

Bei einem Halbzeitstand von 2:0 wurden die Seiten gewechselt.

Trainer Daniel Rehr war mit der Leistung mehr als zufrieden, mahnte aber weiterhin, konzentriert das eigene Spiel aufzuziehen.

Die zweite Halbzeit startete nicht nach Rehrs Vorstellungen, Düsseldorf erhöhte das Tempo und kam immer besser in das Spiel. Torfrau Pia Lühn konnte bis zur 45. Minute alle Torschüsse bravourös abwehren, musste sich dann aber dennoch geschlagen geben. (2:1)

Die passende Antwort hatte allerdings Stürmerin Kira Schmitz auf dem Schläger. Sie umspielte die Düsseldorfer Abwehr und erzielte das wichtige 3:1.

Trainer Daniel Rehr ordnete nun eine defensive Spielweise an. Das Ziel, die drei Punkte mit nach Rheine zu nehmen, war zum Greifen nah.

Düsseldorf dominierte die restliche Spielzeit, verzweifelte aber an der starken Abwehrreihe.

Kurz vor Abpfiff gelang Düsseldorf doch noch der Anschlusstreffer. Rheine beschränkte sich nun nur noch auf vereinzelte Konter und setzte alle Kraft in die Abwehrleistung.

Der Abpfiff wurde von den Rheinenser Damen viel umjubelt. Mit diesen drei Punkten hatte niemand gerechnet.

Trainer Daniel Rehr konnte nach der Partie seine Freude kaum in Worte fassen.
"Das war eine gigantische Leistung des gesamten Teams, ich bin unglaublich stolz."

RHTC Rheine: Pia Lühn, Wiebke Kock, Laura Schmitz, Theresa Krautwald, Celine Fenbert, Lena Gremme, Jasmin Lühn, Kira Schmitz, Laura Heuwes, Jule Borchardt, Lea Fischer, Anna Schulte und Jana Poggemann.

Celine Fenbert zeigte eine herausragende Leistung.